Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

  Marions Gassiservice, Marion Balik, Akazienweg 90a, 33415 Verl

  Tel.: 0176 45895554

  E-Mail-Adresse: info@marions-gassiservice.de

Welche Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Nutzung unserer Leistungen von Ihnen erhalten.

Dies sind:

Name, Adresse und andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail-Adresse), Daten zu Ihrem Hund, sowie teilweise Kontodaten.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die vorab genannten personenbezogenen Daten, verarbeiten wir entsprechend den Bestimmungen der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG):

Diese Verarbeitung erfolgt zur Verwaltung des Kundenverhältnisses und den damit zusammenhängenden notwendigen Maßnahmen.
Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO)

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Webauftritt, Newsletter, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Marions Gassiservice nimmt Fotos auf und verwendet die Fotos auf Instagram und auf Facebook sowie auf der Webseite.

Wer bekommt meine Daten?

Marions Gassiservice speichert und verarbeitet Ihrer Daten lediglich für die Rechnungsstellung und zur Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Auch von Marions Gassiservice eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, sofern diese unsere datenschutzrechtlichen Vorgaben wahren.

Mitarbeiter/innen von Marions Gassiservice sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und erhalten nur die benötigten Daten, um die Leistungen zu erbringen.

In Papierform ausgefüllte Anmeldungen werden sicher in unserem Büro verwahrt. In dieses Büro haben keine Fremdpersonen Zugang.
Zur Kundenkommunikation steht unter der Handynummer 0176 45895554 WhatsApp und SMS zur Verfügung. Die Datennutzung aller Messangerdienste ist ausgeschalten.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten  und  speichern  Ihre personenbezogenen Daten solange, wie es für die Erfüllung unserer Tätigkeit und unseren gesetzlich vorgegebenen Pflichten erforderlich ist. Sind Ihre Daten für die Erfüllung unserer Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig und ohne große Verzögerung gelöscht. Vereinzelt kann auch nur ein Teil Ihrer Daten nach dieser Form gelöscht werden, sofern die einzelne oder gesamte Datensätze gesetzlichen, insbesondere steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen. Diese dementsprechenden Fristen betragen derzeit bis zu 10 Jahren.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat  das  Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach     Artikel 17 DSGVO,  das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Zusätzlich besteht grundsätzlich das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO.

Ihre uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Das gilt ausdrücklich auch für Einwilligungen, die Sie uns vor dem 25.05.2018 und somit vor dem Inkrafttreten der DSGVO, erteilt haben. Es gilt dabei jedoch zu beachten, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirksam ist. Bereits erfolgte Verarbeitungen sind davon nicht betroffen.

Muss ich Daten bereitstellen?

Im Rahmen des Kundenverhältnisses müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung der Leistungen

notwendig, sowie zu dessen gesetzmäßigen Verwaltung zwingend erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel das Kundenverhältnis bei Marions Gassiservice ablehnen, respektive ein bestehendes Kundenverhältnis beenden müssen.

Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO das Recht einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ohne Angabe von Gründen zu widersprechen.

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

Verarbeiten wir Ihre Daten auf Grund einer Einwilligung, so berührt dies nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe  für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.